Kreisliga Ost 2019/2020

 


 

 

 

 

20.07.2019 Kreispokal: FC Scharbeutz - TSV Malente

In der ersten Runde des Kreispokal trafen wir auf den A-Klassenvertreter des FC Scharbeutz. Bei hochsommerlichen Temperaturen und auf einem Kunstrasenplatz, der zusätzlich Hitze abgab, begannen wir hochkonzentriert und setzten die Scharbeutzer von Beginn an unter Druck. Dieser Druck zeigte Wirkung bei den Scharbeutzern und verleitete sie zu Fehlern, aber auch legten die Scharbeutzer eine gewisse Art von Respekt uns gegenüber an den Tag, die gerade zu Beginn der Partie entscheidend sein sollte. Bereits in der fünften Spielminute gelang Pulsi der Führungstreffer nach einem Missverständnis in der Scharbeutzer Abwehr. In der 14. Spielminute erhöhte Thore dann auf 0:2. Es lief einfach zu gut für uns und jetzt schlichen sich unnötige Fehler bei uns ein. Mit einem Volleyschuss verkürzte die Scharbeutzer bereits in der 16. Minute auf 1:2 und witterten nun ihre Chance, was ihnen mit dem Ausgleichstreffer in der 22. Minute auch gelang. Nun hieß es Ruhe wieder ins Spiel bringen und konsequent die Marschroute umsetzten. Also legten wir einen Gang zu und bereits zwei Minuten später erhöhte erneut Thore per Kopf, nach einer Ecke, auf 2:3. Das 2:4 erzielte wiederum Thore nach einem gekonnten Lupfer von Fabi und erneut per Kopfball. Den Pausenstand von 2:5 erzielte dann Fabi mit einem sehenswerten Kunstschuss, der den Scharbeutzer Keeper einfach nur zum Nachsehen zwang.

Im zweiten Durchgang drosselten beide Mannschaften etwas das Tempo, was auch der schwülen Luft geschuldet war und Pulsi stellte nach gutem Zuspiel von Paul, der uneigennützig auf Pulsi ablegte, den Endstand zum 2:6 her. Weitere gute Möglichkeiten von Fabi, Lenno, Niels, Thore und Paul fanden zwar nicht ihr Ziel, wurden aber in der Entstehung durch gutes Kombinationsspiel erzwungen. Insgesamt ein ungefährdeter Sieg in Scharbeutz. Gute Einstände im ersten Herrenpflichtspiel hatten auch Paul, Thies, Max und Noah, die sich nahtlos in das Spiel integrierten.