Vorbereitung - 2012/2013                                                 

"Ostholsteiner Anzeiger" vom 18.07.2012  

"Malente besiegt Sarau"  

In seinem zweiten Vorbereitungsspiel kam Verbandsliga-Aufsteiger TSV Malente zu einem 2:1(0:0)-Sieg beim TSV Sarau.  

Trainer Michael Bredehorst will mit einem konsequenten 4-2-3-1-System zum Erfolg kommen. "Die meisten Gegner werden gegen uns offensiv spielen. Da müssen wir die Räume in der eigenen Hälfte eng machen", hatte Bredehorst seinem Team eingeimpft. Die Mannschaft setzte die Vorgaben um und ließ die Sarauer nicht zur Entfaltung kommen. Allerdings konnten sich die Malenter offensiv nur wenig in Szene setzen, weil im Aufbauspiel zu viele Bälle verloren gingen. So blieb es bis zur Halbzeitpause beim torlosen Unentschieden.  

Der Verbandsligist zeigte auch in der zweiten Hälfte viel Einsatz. Der wurde mit einem Tor von Thore Meyer belohnt. Eine Unachtsamkeit in der Viererkette führte wenig später zum Ausgleich. Malente setzte jedoch nach. Nach einem Eckball stand Niklas Rau richtig und köpfte zum 1:2-Endstand ein. "Ich habe viele gute Ansätze, aber auch Defizite gesehen. Es ist aber gut, wenn jetzt die Fehler gemacht werden, damit wir sie noch abstellen können. Gut gefallen hat mir der Einsatz, wobei mich einige Spieler positiv überrascht haben", so Bredehorst.  

Am Sonnabend, 21. Juli, bestreitet der TSV Malente im Rahmen eines Trainingslagers in der MUS Plön ein Testspiel gegen den SV Fehmarn.

Testspiel
TSV Sarau - TSV Malente

"Ostholsteiner Anzeiger" vom 25.07.2012  

"Malente siegt im dritten Testspiel"  

Fußball-Verbandsligist TSV Malente kam in seinem dritten Testspiel zu einem verdienten 3:0(1:0)-Sieg gegen den SV Fehmarn. Die Partie fand während eines dreitägigen  

Trainingslagers der Malenter in der Marine-Unteroffizierschule (MUS) in Plön statt. Zum Auftakt am Freitag hatte Trainer Michael Bredehorst eine Kraft-Ausdauer-Einheit verordnet. Dazu bat der Coach ins Schwimmbad, wo sich seine Schützlinge mit Kleider- und Gewichtschwimmen plagten. "Sie konnten alle im Anschluss sehr gut schlafen", schmunzelte Bredehorst. Am Sonnabend standen zunächst Lauf- und Taktiktraining auf dem Programm.  

Im Spiel gegen den SV Fehmarn setzte die Mannschaft die Vorgaben gut um. Aus einer sicheren Abwehr heraus bauten die Malenter ihre Angriffe breit auf und bestimmten die Partie. Allerdings fehlte beim finalen Pass oft die Genauigkeit. So blieb es bei einer knappen 1:0-Pausenführung, die Thore Meyer mit einem direkten Freistoß erzielte.  

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Malenter die tonangebende Mannschaft. Nach einem Foul an Frank Böhm verwandelte Christian Lesch den fälligen Elfmeter zum 2:0. In der 74. Minute hatte Fehmarn die Chance zum Anschlusstreffer, doch Torwart Norbert Kroll, in der Halbzeit für Felix Drews eingewechselt, parierte einen Handelfmeter reaktionsschnell. Fast im Gegenzug erhöhte Niklas Rau per Freistoß auf 3:0.  

In der Schlussphase ging den Malentern die Luft aus und Fehmarn kam stärker auf. Der Ehrentreffer blieb den Gästen jedoch verwehrt, da Kroll auch einen weiteren Elfmeter parierte. "Wir haben gut gestanden und viele der Vorgaben wurden umgesetzt. Die Mannschaft hat sich ein Lob verdient. Aber sie muss noch lernen, cleverer und nicht so brav zu spielen. Aber insgesamt sind deutliche Fortschritte zu erkennen, weil die Spieler sehr willig sind", sagte Bredehorst, für den die MUS ideale Bedingungen für ein Trainingslager bietet. In ihrem letzten Vorbereitungsspiel erwarten die Malenter am Sonnabend, 28. Juli, um 15 Uhr auf eigenem Platz den Kreisligisten FC Scharbeutz.

Testspiel
TSV Malente - SV Fehmarn